Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Sonntag, 28.08.2016

Mitteilung

Deutscher Bundestag|29.12.2015

PRESSEMITTEILUNG

Einkommenslage von Heilmittelerbringern

Berlin·Die Einkommenssituation der Heilmittelerbringer ist Thema einer Kleinen Anfrage (18/7161) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. In den vergangenen Jahren hätten Branchenvertreter kritisiert, dass der Berufsstand aufgrund unverhältnismäßig geringer Einkünfte bei gleichzeitig steigenden Ausgaben etwa für Aus- und Weiterbildung sowie Betriebsführung bedroht sei.

Heilmittelerbringer sind unter anderem Physiotherapeuten, Masseure, Logopäden, Ergotherapeuten oder Fußpfleger. Sie müssen durch die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) zugelassen sein, bevor sie als Dienstleister für gesetzlich Versicherte aktiv werden.

Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung unter anderem wissen, wie sich die Zahl der Heilmittelerbringer und das Einkommen in der Branche seit 2010 entwickelt haben.

Pressekontakt:

Telefon: +49 (0)30 227 35642
(montags bis donnerstags 8.30 bis 17.00 Uhr,
freitags 8.30 bis 14.00 Uhr)
Fax: +49 (0)30 227 36001


 

Immer aktuell - der kostenfreie GKV-Newsletter:

GKV-Newsletter

Info|Hilfe|Datenschutzerklärung