Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Dienstag, 31.05.2016

Mitteilung

Wissenschaftliches Institut der AOK|08.03.2016

PRESSEMITTEILUNG

Preistreiber: Neue patentgeschützte Arzneimittel

Berlin·15 Mal teurer als der Durchschnitt aller Arzneimittel: So hoch lag der mittlere Apothekenverkaufspreis aller in den letzten 36 Monaten neu eingeführten Arzneimittel im patentgeschützten Markt im Januar 2016. Auf diese Entwicklung macht das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) mit dem aktuellen Preisindex für Arzneimittel aufmerksam. Der durchschnittliche Packungspreis patentgeschützter Neueinführungen der letzten 36 Monate lag vor zwei Jahren noch bei 2.751,16 Euro. Bis Januar 2016 hat er um mehr als 1.250 Euro je Arzneimittelpackung zugelegt. Der durchschnittliche Packungspreis im Gesamtmarkt lag im Januar 2016 bei 261,94 Euro. "Sowohl im In- als auch im Ausland stehen die Krankenkassen zunehmend einer herausfordernden Preispolitik der pharmazeutischen Hersteller gegenüber. Ausreichende Regulierungsinstrumente fehlen jedoch", so Helmut Schröder, stellvertretender Geschäftsführer des WIdO.

Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) hat sein monatliches Monitoring der Preisentwicklung auf dem Arzneimittelmarkt mit der aktuellen Ausgabe erweitert. Die Darstellung der ungewichteten durchschnittlichen Apothekenverkaufspreise (AVP) für alle aktuell im Vertrieb befindlichen Arzneimittel ergänzt die warenkorbbasierte monatliche Preisentwicklung. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass Antworten auf die Preisstrategien der pharmazeutischen Hersteller benötigt werden. "Offensichtlich reagieren die pharmazeutischen Hersteller auf Regulierungsansätze wie das AMNOG mit extrem hohen Markteintrittspreisen. Darauf muss die Politik noch Antworten finden", sagte Helmut Schröder, stellvertretender Geschäftsführer des WIdO.

Für alle neuen patentgeschützten Arzneimittel der letzten drei Jahre stellt das WIdO im Rahmen seiner Preisbeobachtung die Preise der letzten 24 Monate als ungewichtetes Mittel dar. Die 128 patentgeschützten Arzneimittel, die in den letzten 36 Monaten neu in den Markt eingeführt wurden, wurden im Januar 2016 in den Apotheken für durchschnittlich 4.007,03 Euro angeboten. Vor zwei Jahren hatte der mittlere Preis der Neueinführungen noch bei 2.751,16 Euro gelegen. Er hat sich nunmehr bis Januar 2016 um mehr als 1.255,87 Euro je Arzneimittelpackung erhöht. Dies entspricht einer Steigerung von 45,6 Prozent.

GKV-Arzneimittelindex des WidO 2016 (PDF)

Pressekontakt:

Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO)
Christine Göpner-Reinecke
Tel.: 030 / 34646 2298
Fax: 030 / 34646 332298
E-Mail: presse@wido.bv.aok.de


 

Immer aktuell - der kostenfreie GKV-Newsletter:

GKV-Newsletter

Info|Hilfe|Datenschutzerklärung