top_29.png

Sozialversicherungsfachangestellter (m/w) im Bereich Krankengeldfallmanagement


Übersicht

Arbeitgeber:

AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen

Standort:

Bewerbungsfrist:

Limburg oder Marburg
13.05.2018

Fachbereich:

Leistungsmanagement

Abteilung:

Krankengeldfallmanagement

Beschäftigungsart:

Vollzeit (grds. teilbar)

Stellenprofil

Vielfältige Aufgaben erwarten Sie

  • Sie beraten unsere Kunden service- und kundenorientiert zu den Themen Arbeitsunfähigkeit, Entgeltfortzahlung, Rehabilitation und Krankengeld.
  • Die Betreuung arbeitsunfähiger Versicherter während und nach der Entgeltfortzahlungsphase liegt in Ihrem Aufgabenbereich.
  • Sie gestalten Ihre Aufgaben nach Kundenzufriedenheits- und Kostensteuerungsgesichtspunkten.
  • An der Sicherstellung unseres Markterfolges arbeiten Sie zielorientiert mit.

Das bringen Sie mit

  • Sie besitzen eine abgeschlossene Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten (m/w) mit Fachrichtung Allgemeine Krankenversicherung oder eine abgeschlossene Ausbildung nach dem BBIG (im kaufmännischen Bereich oder im Gesundheitswesen) mit mehrjähriger Berufserfahrung in der gesetzlichen Krankenversicherung.
  • Sie besitzen fundierte leistungsrechtliche Kenntnisse und haben idealerweise bereits Erfahrung im Krankengeldmanagement.
  • Sie beraten unsere Versicherten persönlich und besitzen gute kommunikative Fähigkeiten sowie eine hohe Beratungskompetenz.
  • Ihre Aufgaben erledigen Sie mit einem hohen Maß an Zielorientierung und Eigeninitiative

Das sind Ihre Vorteile

  • Es erwartet Sie eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit.
  • Als bedeutender Arbeitgeber im Gesundheitswesen bieten wir Ihnen beste Perspektiven.
  • Wir ermöglichen Ihnen große Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung und gute Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben.
  • Sie erhalten eine Ihrer Verantwortung angemessene Vergütung.

Ihre Fragen beantworten wir gerne

Fragen zum Bewerbungsprozess beantworten wir Ihnen gerne an unserem Bewerbungstelefon (06633 970-253).

 

Für fachliche Fragen steht Ihnen
Frau Erika Hofmann (Telefon: 0611 4472313) gerne zur Verfügung.

 

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.