logo

Schönheits-OPs bei Jugendlichen sollen verboten werden

17.04.2007·Nach dem Werbeverbot für Schönheitsoperationen im Jahre 2006 scheinen sich Union und SPD nun darin einig, kosmetische Operationen bei Minderjährigen gesetzlich auf das medizinisch Notwendige begrenzen zu wollen.

Nach dem Willen der Union sollen Schönheitsoperationen bei Jugendlichen künftig nur noch dann zulässig sein, wenn eine entsprechende medizinische Indikation vorliegt. Ein Antrag werde derzeit von den Fachpolitikern auf den Weg gebracht, sagte eine Sprecherin der Unions-Fraktion im Bundestag. Schönheitschirurgische Eingriffe bei unter 18-Jährigen sollen...

Als angemeldeter Nutzer von krankenkassen direkt haben Sie neben dem vollen Lesezugriff für alle Inhalte weitere Vorteile:

  • Zeitlich unbegrenzte Recherchemöglichkeit im kompletten Archiv,
  • Persönliche Lese- und Merkliste mit Notizfunktion,
  • Sie erhalten neue Inhalte per E-Mail (optional)
  • Einrichtung eines individuellen GKV-Stellenalarms (Benachrichtigung über neue Stellenanzeigen per E-Mail),
  • Höhere Detailstufe bei den Daten der Krankenkassen,
  • Mehr Infos und Funktionen, z. B. beim Midijobrechner (vormals Gleitzonenrechner), bei Angaben zu Vorstandsbezügen, etc.
  • Zusätzliche Inhalte und Optionen beim GKV-Newsletter

QR-Code: http://www.krankenkassen-direkt.de

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2021 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2021 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.