logo

Mutter-Kind-Kuren: Genehmigungspraxis der Kassen erneut in der Kritik

10.04.2013·Obwohl Eltern-Kind-Kuren seit 01.04.2007 zu den Pflichtleistungen der Krankenkassen gehören, reißt die Kritik an deren Gehnehmigungspraxis nicht ab. In zu vielen Fällen lenkten die Kassen entsprechende Anträge auf die Rentenversicherung um.

Das Müttergenesungswerk (MGW) wirft den gesetzlichen Krankenkassen Unzulänglichkeiten bei der Genehmigung von Mutter-Kind-Kuren vor. Mütter- und Mutter-Kind-Kurmaßnahmen seien medizinische Leistungen, die nach dem Sozialgesetzbuch ausschließlich in der Zuständigkeit von Krankenkassen lägen. Eine Begutachtungs-Richtlinie des Medizinischen Dienstes der...

Als angemeldeter Nutzer von krankenkassen direkt haben Sie neben dem vollen Lesezugriff für alle Inhalte weitere Vorteile:

  • Zeitlich unbegrenzte Recherchemöglichkeit im kompletten Archiv,
  • Persönliche Lese- und Merkliste mit Notizfunktion,
  • Sie erhalten neue Inhalte per E-Mail (optional)
  • Einrichtung eines individuellen GKV-Stellenalarms (Benachrichtigung über neue Stellenanzeigen per E-Mail),
  • Höhere Detailstufe bei den Daten der Krankenkassen,
  • Mehr Infos und Funktionen, z. B. beim Midijobrechner (vormals Gleitzonenrechner), bei Angaben zu Vorstandsbezügen, etc.
  • Zusätzliche Inhalte und Optionen beim GKV-Newsletter

QR-Code: http://www.krankenkassen-direkt.de

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2022 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2022 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.