logo

Hausarztzentrierte Versorgung für Mehrheit der Versicherten möglich

14.06.2013·Höhere Vergütungen für Hausärzte, die an der hausarztzentrierten Versorgung teilnehmen, müssen laut Bundesregierung weiterhin bei anderen Ärzten eingespart werden. Der Gestaltungsspielraum für Kassen und Ärzte sei trotzdem ausreichend.

Die Bundesregierung ist der Kritik entgegengetreten, dass die hausarztzentrierte Versorgung (HZV) gesetzlich Krankenversicherter unter den derzeitigen Finanzierungsbedingungen nur unzureichend möglich sei. In ihrer Antwort auf eine "Kleine Anfrage" der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen machte sie deutlich, dass sie eine Streichung der sogenannten...

Als angemeldeter Nutzer von krankenkassen direkt haben Sie neben dem vollen Lesezugriff für alle Inhalte weitere Vorteile:

  • Zeitlich unbegrenzte Recherchemöglichkeit im kompletten Archiv,
  • Persönliche Lese- und Merkliste mit Notizfunktion,
  • Sie erhalten neue Inhalte per E-Mail (optional)
  • Einrichtung eines individuellen GKV-Stellenalarms (Benachrichtigung über neue Stellenanzeigen per E-Mail),
  • Höhere Detailstufe bei den Daten der Krankenkassen,
  • Mehr Infos und Funktionen, z. B. beim Midijobrechner (vormals Gleitzonenrechner), bei Angaben zu Vorstandsbezügen, etc.
  • Zusätzliche Inhalte und Optionen beim GKV-Newsletter

QR-Code: http://www.krankenkassen-direkt.de

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2022 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2022 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.