logo

Umbau der Barmer GEK: ver.di fordert umgehend Verhandlungen

26.02.2014·Im Zuge einer Umstrukturierung will die Barmer GEK rund 3.500 Stellen abbauen. Zur Vermeidung betriebsbedingter Kündigungen fordert die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di nun unverzügliche Verhandlungen mit der Kasse.

Deutschlands zweitgrößte Krankenkasse, die Barmer GEK, plant eine tiefgreifende Reorganisation ihres Geschäftsstellennetzes und der Arbeitsorganisation. Mittelfristig soll sich hierdurch der Personalbedarf der Kasse um 3.500 Stellen reduzieren. Dies teilte die Kasse am Montag in Berlin mit (vgl. "Links zum Thema"). Aufgrund der sich ändernden Wettbewerbsbedingungen,...

Als angemeldeter Nutzer von krankenkassen direkt haben Sie neben dem vollen Lesezugriff für alle Inhalte weitere Vorteile:

  • Zeitlich unbegrenzte Recherchemöglichkeit im kompletten Archiv,
  • Persönliche Lese- und Merkliste mit Notizfunktion,
  • Sie erhalten neue Inhalte per E-Mail (optional)
  • Einrichtung eines individuellen GKV-Stellenalarms (Benachrichtigung über neue Stellenanzeigen per E-Mail),
  • Höhere Detailstufe bei den Daten der Krankenkassen,
  • Mehr Infos und Funktionen, z. B. beim Midijobrechner (vormals Gleitzonenrechner), bei Angaben zu Vorstandsbezügen, etc.
  • Zusätzliche Inhalte und Optionen beim GKV-Newsletter

QR-Code: http://www.krankenkassen-direkt.de

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2022 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2022 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.