logo

Bundeshaushalt

Ausgaben des Gesundheitsministeriums wachsen 2015 auf gut 12 Milliarden Euro

26.11.2014·Größter Einzelposten des Bundesgesundheitsministeriums bleibt der Bundeszuschuss an den Gesundheitsfonds. Ausgabenzuwächse sind geplant bei Maßnahmen gegen Ebola, zur Prävention sowie bei Personal- und Verwaltungskosten.

Der Bundestag hat am 25.11.2014 den Haushaltsetat 2015 des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) verabschiedet. Das Votum zum Einzelplan 15 des Bundeshaushaltes erfolgte mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen gegen das Votum der Opposition. Diese rügte vor allem, dass der Gesundheitsetat erneut zur Sanierung des Bundeshaushaltes herhalten müsse....

Als angemeldeter Nutzer von krankenkassen direkt haben Sie neben dem vollen Lesezugriff für alle Inhalte weitere Vorteile:

  • Zeitlich unbegrenzte Recherchemöglichkeit im kompletten Archiv,
  • Persönliche Lese- und Merkliste mit Notizfunktion,
  • Sie erhalten neue Inhalte per E-Mail (optional)
  • Einrichtung eines individuellen GKV-Stellenalarms (Benachrichtigung über neue Stellenanzeigen per E-Mail),
  • Höhere Detailstufe bei den Daten der Krankenkassen,
  • Mehr Infos und Funktionen, z. B. beim Midijobrechner (vormals Gleitzonenrechner), bei Angaben zu Vorstandsbezügen, etc.
  • Zusätzliche Inhalte und Optionen beim GKV-Newsletter

QR-Code: http://www.krankenkassen-direkt.de

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2022 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2022 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.