logo

Änderung des Transplantationsgesetzes

Mehr Geld für Kliniken soll Zahl der Organspenden erhöhen

31.10.2018·Das Bundeskabinett hat am 31.10.2018 dem Entwurf eines "Zweiten Gesetzes zur Änderung des Transplantationsgesetzes - Verbesserung der Zusammenarbeit und der Strukturen bei der Organspende (GZSO)" zugestimmt. Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geplante Widerspruchslösung bleibt dabei zunächst unberücksichtigt.

Mit der Änderung des Transplantationsgesetzes will Bundesminister Spahn insbesondere erreichen, dass die Zahl der Organspenden nach den Skandalen im Jahr 2012/2013 wieder steigt und mehr Spenderorgane zur Verfügung stehen. Die Zahl derer, die grundsätzlich zur Organspende bereit sind, war 2013 von zuvor rund Zweidrittel der Deutschen auf 42 Prozent...

Als angemeldeter Nutzer von krankenkassen direkt haben Sie neben dem vollen Lesezugriff für alle Inhalte weitere Vorteile:

  • Zeitlich unbegrenzte Recherchemöglichkeit im kompletten Archiv,
  • Persönliche Lese- und Merkliste mit Notizfunktion,
  • Sie erhalten neue Inhalte per E-Mail (optional)
  • Einrichtung eines individuellen GKV-Stellenalarms (Benachrichtigung über neue Stellenanzeigen per E-Mail),
  • Höhere Detailstufe bei den Daten der Krankenkassen,
  • Mehr Infos und Funktionen, z. B. beim Midijobrechner (vormals Gleitzonenrechner), bei Angaben zu Vorstandsbezügen, etc.
  • Zusätzliche Inhalte und Optionen beim GKV-Newsletter

QR-Code: http://www.krankenkassen-direkt.de

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2022 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2022 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.