krankenkassen-direkt.de nutzt Cookies, um Ihnen
einen besseren Service zu bieten. Mehr Informationen
OK

Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Samstag, 23.02.2019

Mitteilung

Spitzenverband Bund der Krankenkassen|23.05.2018

STATEMENT

13.000 neue Pflegekräfte sind ein guter erster Schritt

Berlin·"Es ist keine Frage, dass es einen großen Bedarf an zusätzlichem Pflegepersonal gibt. Die heute angekündigten zusätzlichen 13.000 Pflegenden für die Altenheime sind ein guter erster Schritt im Rahmen der Umsetzung des Koalitionsvertrages", sagte Florian Lanz, Sprecher des GKV-Spitzenverbandes anlässlich der Vorstellung von Eckpunkten eines Sofortprogramms gegen den Personalnotstand in der Pflege durch Gesundheitsminister Jens Spahn.

"Die geplante Querfinanzierung der neuen Pflegestellen in den Altenheimen aus der Krankenversicherung sehen wir jedoch skeptisch. Wenn hier mit einem Finanztransfer von der Kranken- in die Pflegeversicherung begonnen wird - wo hört das dann auf? Die Bedeutung der Altenpflege für unsere Gesellschaft nimmt seit Jahren zu. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund sprudelnder Steuereinnahmen ist es an der Zeit, über die Einführung eines steuerfinanzierten Bundeszuschusses für die Pflegeversicherung nachzudenken."

Pressekontakt:

Florian Lanz, Pressesprecher
Telefon 030-206288-4201
Fax 030-20628884201
presse@gkv-spitzenverband.de


 

Immer aktuell - der kostenfreie GKV-Newsletter:

GKV-Newsletter

Info|Hilfe|Datenschutzerklärung