logo
Novitas BKK|17.12.2021

PRESSEMITTEILUNG

Novitas BKK hält Beitrag stabil

Duisburg (kkdp)·Die Novitas BKK hält ihren Zusatzbeitragssatz auch 2022 stabil. Das hat der Verwaltungsrat gestern entschieden. Der Zusatzbeitragssatz bleibt bei 1,54 Prozent, der Gesamtbeitragssatz bei 16,14 Prozent. Pandemiebedingte Geldsorgen hat die Novitas also BKK nicht, sehr wohl aber pandemiebedingte Sorgen um ihre Kundinnen und Kunden.

"Wir sehen die abermalige, notwendige Verschiebung von planbaren OP´s äußerst kritisch", sagt der Vorstandsvorsitzende Frank Brüggemann, "wir hoffen im Interesse unserer Versicherten darauf, dass sich die Lage in den Krankenhäusern ab dem 2 Quartal 2022 wieder normalisiert. Denn auch planbare Operationen können Leben retten, wie Bypass-OPs, oder große Schmerzen lindern, wie Hüft-OPs. Jedenfalls haben wir dies in unseren Zusatzbeitrag so eingepreist."

Pressekontakt:

Pressekontakt: Harald Stollmeier
Telefon: 0203 545-9428
Schifferstraße 92 - 100, 47059 Duisburg

QR-Code: http://www.krankenkassen-direkt.de

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2022 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2022 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.