logo
Deutscher Bundestag|08.11.2022

PRESSEMITTEILUNG

Fragen zur Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen

Berlin (kkdp)·Mit der Telematikinfrastruktur (TI) im Gesundheitswesen befasst sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (20/4271). Ärzte, Apotheken und Krankenkassen seien digital durch die TI miteinander vernetzt. Allein etwa 130.000 Arztpraxen erhielten seit 2017 über einen sogenannten Konnektor Zugang zu dieser zentralen IT-Infrastruktur, heißt es in der Anfrage.

Die für digitale Anwendungen zuständige Gematik GmbH sei gemeinsam mit den Herstellern der Konnektoren zu der Einschätzung gelangt, dass die Konnektoren nach einer fünfjährigen Laufzeit ausgetauscht werden sollten.

Die Abgeordneten wollen wissen, wie die Bundesregierung die Aussage der Gematik bewertet, die Hardware sei veraltet und müsse ausgetauscht werden, um eine stabile TI aufrechtzuerhalten.

Pressekontakt:

Telefon: +49 (0)30 227 35642
(montags bis donnerstags 8.30 bis 17.00 Uhr,
freitags 8.30 bis 14.00 Uhr)
Fax: +49 (0)30 227 36001

QR-Code: http://www.krankenkassen-direkt.de

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2023 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.

Dies ist ein Ausdruck aus www.krankenkassen-direkt.de
Es gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen.
© 2000-2023 Redaktion kkdirekt; alle Rechte vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.