Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
31.01.2015

Beitragsvergleich
Beitragsvergleich, Kassenliste, Beitragsrechner

Zum direkten Vergleich der Krankenkassen können Sie Ihr Entgelt sowie den Beitragssatz der aktuellen Kasse eingeben:



Land
Entgelt €  brutto / Monat
Beitrag (Vergleichskasse)

 
Details einblendenTreffer je Seite:255075
Kassenname i Diff/Jahr** Beitrag*(absteigend)
BKK EUREGIO 445,50 €
14,60 %
Metzinger BKK 445,50 €
14,60 %
AOK PLUS - Die Gesundheitskasse. 297,00 €
14,90 %
AOK Sachsen-Anhalt Die Gesundheitskasse 297,00 €
14,90 %
BKK Groz-Beckert 297,00 €
14,90 %
Betriebskrankenkasse MEM 297,00 €
14,90 %
BKK Faber-Castell & Partner 272,25 €
14,95 %
BKK VDN 247,50 €
15,00 %
hkk Krankenkasse 247,50 €
15,00 %
BKK Scheufelen 247,50 €
15,00 %
BKK PFAFF 247,50 €
15,00 %
BKK Miele 247,50 €
15,00 %
BKK Würth 247,50 €
15,00 %
BKK ZF & Partner 198,00 €
15,10 %
Salus BKK 198,00 €
15,10 %
BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg 198,00 €
15,10 %
BKK Voralb 198,00 €
15,10 %
BKK Rieker - Ricosta - Weisser 198,00 €
15,10 %
BKK ProVita 148,50 €
15,20 %
IKK Brandenburg und Berlin 148,50 €
15,20 %
BERGISCHE KRANKENKASSE 148,50 €
15,20 %
IKK gesund plus 148,50 €
15,20 %
BKK exklusiv 148,50 €
15,20 %
BKK VerbundPlus 148,50 €
15,20 %
Bosch BKK 148,50 €
15,20 %

*) Allg. Beitragssatz inkl. Zusatzbeitrag; ggf. vorbeh. Zustimmung der Aufsicht
**) Ersparnis (grün)/Mehrkosten (rot) des Mitglieds, rechnerisch für 12 Monate

Seite 1 von 5zum Anfang (inaktiv)zurueck (inaktiv)12345weiterzum Ende

Die Trefferliste ist nicht ausschließlich und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie basiert auf den Angaben der Kassen gegenüber kkdirekt.

Mitteilungen der Kassen

Bundestag|28.01.2015

Zulassungen für 53 Arzneimittel ruhen

Nach dem im vergangenen Jahr aufgedeckten Skandal um die in Indien gefälschten Arzneimittelzulassungsstudien ruhen derzeit noch Zulassungen für 53 in...

 

TK|28.01.2015

Krankenstand 2014 steigt, Beschäftigte fehlen nicht öfter, aber länger

14,8 Tage waren Erwerbspersonen - dazu zählen Beschäftigte und ALG-I-Empfänger - in Deutschland 2014 durchschnittlich krankgeschrieben. Dies entspricht einem Krankenstand...

 

vdek|28.01.2015

Kostenschübe gehen einseitig zulasten der Versicherten

vdek-Verbandsvorsitzender Zahn fordert gerechte Finanzierung von Gesundheitsreformen / Überschüsse aus Gesundheitsfonds ausschütten Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)...

 

29.01.2015

DAK|Online

Alles zur Pflegereform: Experten informieren am Telefon

DAK-Gesundheit schaltet am 29. Januar Hotline zu Änderungen für Betroffene und Angehörige Seit Jahresbeginn ist die Pflegereform in Kraft.

mehr Mitteilungen...

Neue Beitragssätze

GKV-Newsletter

GKV-Newsletter:

Der kostenfreie Infoservice

Info|Hilfe|Datenschutz