Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
28.01.2015

Krankenkassen in Deutschland

Kassenlisten nach Bundesländern

Bitte wählen Sie das Land zur Anzeige der Krankenkassenliste. Um alle Länder zu berücksichtigen, klicken Sie hier.

Landkarte BRD

 

Vergleich der Krankenkassen

Die Krankenkassen unterscheiden sich nicht nur im Beitrag. Auch die angebotenen Leistungen, Tarife und Services differieren teils deutlich. Wir haben die wichtigsten Informationen zur Kassenwahl für Sie zusammengestellt:

Vergleichsliste, Checkliste
Leistungen der Krankenkassen|Übersicht

Neben den sogenannten Pflichtleistungen erbringen die Krankenkassen in unterschiedlicher Ausprägung auch Zusatzleistungen. Diese werden als Services, Satzungsleistungen, Wahltarife oder besondere Versorgungsformen über Verträge mit Leistungserbringern (z. B. Ärzten, Kliniken) angeboten.
Achten Sie insbesondere bei den Versorgungsformen darauf, ob diese auch für Ihre Region gelten.

Pflichtleistungen|Zusatzleistungen|Private Vorsorge


Beitragsvergleich
Kassenindividuelle Zusatzbeiträge|Übersicht

Krankenkassen, die mit den Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds nicht auskommen, müssen einen Zusatzbeitrag von ihren Mitgliedern erheben. Hierdurch können die Kassenbeiträge um mehere hundert Euro pro Jahr variieren.

Aktuelle Beitragsliste|Mehr Infos


Paragraf
Kassenwahl, Bindungs- und Kündigungsfrist|Infos

Welche Krankenkassen kann ich wählen, wie lange bin ich an meine Wahl gebunden und welche Kündigungsfristen habe ich beim Kassenwechsel einzuhalten? Diese und weitere Fragen zu den Themen Versicherung und Mitgliedschaft beantworten wir in unserer Rubrik "Themen der GKV".

Die Themen im Überblick



Immer aktuell

GKV-Newsletter

GKV-Newsletter:

Der kostenfreie Infoservice

Info|Hilfe|Datenschutz



Mitteilungen der Kassen

TK|28.01.2015

Krankenstand 2014 steigt, Beschäftigte fehlen nicht öfter, aber länger

14,8 Tage waren Erwerbspersonen - dazu zählen Beschäftigte und ALG-I-Empfänger - in Deutschland 2014 durchschnittlich krankgeschrieben. Dies entspricht einem Krankenstand...

 

vdek|28.01.2015

Kostenschübe gehen einseitig zulasten der Versicherten

vdek-Verbandsvorsitzender Zahn fordert gerechte Finanzierung von Gesundheitsreformen / Überschüsse aus Gesundheitsfonds ausschütten Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)...

 

29.01.2015

DAK|Online

Alles zur Pflegereform: Experten informieren am Telefon

DAK-Gesundheit schaltet am 29. Januar Hotline zu Änderungen für Betroffene und Angehörige Seit Jahresbeginn ist die Pflegereform in Kraft.

 

GKV-Spitzenverband|27.01.2015

Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff: Erfolgreicher Abschluss der Erprobungsstudien ist ein wichtiger Zwischenschritt

Zur Verbesserung der Situation der Pflegebedürftigen soll in dieser Legislaturperiode ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff eingeführt werden. Als wichtige Vorarbeit dafür wurden...

 

SBK|27.01.2015

Alarmierende Zahlen: Nur 1 unter 100 Jugendlichen geht zur Vorsorgeuntersuchung J2

Dank der Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U11 sowie J1 und J2 ist für Kinder und Jugendliche ein lückenloses Präventionsangebot bis zum...

mehr Mitteilungen...