BKK Melitta Plus


Mehrleistung

Stationäre Behandlung in Privatkliniken

Erstklassig versichert.

Die BKK Melitta Plus übernimmt die Kosten für Leistungen in nicht zugelassenen Krankenhäusern, d.h.Privatkliniken, bis zur Höhe vergleichbarer Vertragssätze abzüglich des gesetzlichen Eigenanteils in Höhe von 10 EUR je Kalendertag für max. 28 Tage je Kalenderjahr unter folgenden Voraussetzungen:

-Es liegt Krankenhausbehandlungsbedürftigkeit vor
und sie wird von einem Arzt bescheinigt

-Der Leistungserbringer gewährleistet eine
zumindest gleichwertige Versorgung wie ein
zugelassenes Krankenhaus

-Es handelt sich nicht um eine vom Gemeinsamen
Bundesausschuss ausgeschlossene Behandlungs-
methode

-Der BKK wird vor Behandlungsbeginn ein
Kostenvoranschlag des Leistungserbringers
vorgelegt

-Die BKK hat der Versorgung vor der Krankenhaus-
aufnahme zugestimmt.

Die Kosten werden für die Dauer der medizinischen Notwendigkeit übernommen.

Unsere Versicherten erhalten mit der Zustimmung eine schriftliche Information über die Voraussetzung der Leistung, den Umfang und die Dauer der Kostenübernahme durch die BKK sowie die voraussichtliche Höhe des zu leistenden Eigenanteils.

Autor: BKK Melitta Plus


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

BKK Melitta Plus
Logo

Haben Sie Fragen?

Kontakt zur BKK Melitta Plus:
Tel. 0571 9759-0
oder per E-Mail

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik