BKK VerbundPlus


Mehrleistung

Glattflächenversiegelung bei kieferorthopädischer Behandlung

Die BKK VerbundPlus bezuschusst die Versiegelung der Glattflächen bei kieferorthopädischen Behandlungen mit 100 Euro.

Eine feste Zahnspange ist eine sehr gute Behandlungsmethode. Sie erschwert jedoch die Mundhygiene, denn an der Spange, die auf die Zähne aufgeklebt und mit Bändern und Bögen verbunden ist, können sich Speisereste hartnäckig festsetzen. Der Zahnbelag, der sich um diese Brackets ablagert kann zu Entkalkungen (weiße Flecke) oder sogar zur Karies auf der Vorderseite der Zähne führen. Schäden, die aber erst nach Abnahme der Spange sichtbar werden und dann nur schwer zu behandeln sind. Einen wirksamen Schutz vor solchen Schäden bietet eine Glattflächenversiegelung (Schutzlack), die von Kieferorthopäden als Zusatzleistung angeboten wird. Diese Zusatzleistung musste von den Eltern bislang alleine getragen werden.
Ihr VerbundPlus-Plus:
Wir bezuschussen die Versiegelung der Glattflächen bei kieferorthopädischen Behandlungen mit 100 Euro.

Autor: BKK VerbundPlus


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

BKK VerbundPlus
Logo

Haben Sie Fragen?

Kontakt zur BKK VerbundPlus:
Tel. 0800 2234 987*
oder per E-Mail

*im Inland kostenfrei

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik