BKK VerbundPlus


Mehrleistung

Prävention

Kostenübernahme für Kurse im Bereich Bewegung, Ernährung, Entspannung und Suchtmittel-Entwöhnung.

Die BKK VerbundPlus beteiligt sich bzw. übernimmt die Kosten für jährlich zwei Kurse aus folgenden Handlungsfeldern:

Bereich Bewegung:
-Kurse zur Förderung der Herz-Kreislauf-Funktion
-Kurse zur Förderung des Muskel-Skelettsystems

Bereich Ernährung:
-Kurse zur Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung
-Kurse zur Vermeidung und Reduktion von Übergewicht

Bereich Stressreduktion-Entspannung:
-Stressreduktions-Training

Bereich Genuss- und Suchtmittelkonsum:
-Kurse zur Reduktion des Genuss- und Suchtmittelmissbrauchs
-Kurse zum verantwortungsvollen Umgang mit Medikamenten
-Kurse zur Prävention des Drogenmissbrauchs

Je Kurs wird bei Vorlage der Teilnahmebescheinigung ein Zuschuss in Höhe von 90 Prozent der entstandenen Kosten, max. 150 Euro gewährt. Eigene Kurse werden zu 100 Prozent, max. mit 150 Euro bezuschusst. Pro Jahr können zwei Kurse bezuschusst werden.

Die Kurse müssen den Kriterien des Paragraphen 20 SGB V entsprechen.

Alternativ zu den Präventionskursen bezuschusst die BKK VerbundPlus eine Gesundheitsreise im Rahmen einer BKK Aktivwoche oder einen fit-for-well-Aufenthalt pro Jahr mit 160 bzw. 198 Euro.

Autor: BKK VerbundPlus


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

BKK VerbundPlus
Logo

Haben Sie Fragen?

Kontakt zur BKK VerbundPlus:
Tel. 0800 2234 987*
oder per E-Mail

*im Inland kostenfrei

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik