IKK Brandenburg und Berlin


Wahltarif

Wahltarif Krankengeld

Gesetzlicher Krankengeldanspruch

Für die hauptberuflich selbstständig Tätigen besteht die Möglichkeit, einen gesetzlichen Anspruch auf Krankengeld für Selbstständige ab der 7. Woche (43. Tag) der Arbeitsunfähigkeit zu wählen. Dieser Krankengeldanspruch richtet sich in Art, Umfang und Dauer grundsätzlich nach den gesetzlichen Vorschriften. Das Krankengeld berechnet sich nach der Höhe des während der Arbeitsunfähigkeit entfallenden Arbeitseinkommens und entspricht 70 Prozent des Brutto-Arbeitseinkommens; höchstens 90 Prozent des Netto-Arbeitseinkommens (Nettolohnprüfung).

Für Kunden, die sich für das gesetzliche Krankengeld entscheiden, wird bei der Berechnung des Krankenversicherungsbeitrages der allgemeine Beitragssatz von derzeit 14,6 Prozent berücksichtigt.

Wahltarif Krankengeld als Ergänzung

Zusätzlich zu dem gesetzlichen Krankengeld-Wahltarif ab der 7. Woche bietet die IKK BB einen Ergänzungs-Wahltarif zur Absicherung des Einkommensausfalles durch Krankengeld für Selbstständige für die Zeit vom 15. bis zum 42. Tag der Arbeitsunfähigkeit an. Für den Ergänzungs-Wahltarif ist eine zusätzliche Prämie zu entrichten. Es gelten die gleichen Einschränkungen bei der Berechnung des Krankengeldes wie bei dem oben erläuterten gesetzlichen Anspruch auf Krankengeld für Selbstständige.

Zusätzlicher Wahltarif Krankengeld

Daneben können hauptberuflich Selbstständige, unständig oder befristet Beschäftigte sowie Künstler und Publizisten weiterhin Krankengeld über einen IKK Wahltarif Krankengeld für Selbstständige absichern: Wie bisher bietet die IKK BB den Wahltarif ab dem 15. oder 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit an. Die Tarifhöhe ist unabhängig vom Alter, Geschlecht oder Krankheitsrisiko. Der Vorteil bei diesen neuen Krankengeldtarifen liegt darin, dass das Krankengeld im Arbeitsunfähigkeitsfall unabhängig von einer Einkommensprüfung in der gewählten Höhe gezahlt wird. Außerdem ist eine Prämienrückzahlung bei Nichtinanspruchnahme von Krankengeld von bis zu drei Monatsprämien vorgesehen. Für diese Wahltarife gilt eine Wartezeit von drei Monaten.

Bindungsfrist:
Die Wahl dieses Tarifs löst eine 3-jährige Bindung an die IKK BB aus.

Autor: IKK Brandenburg und Berlin


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

IKK BB
Logo

Haben Sie Fragen?

Kontakt zur IKK BB:
Tel. 0800-8833244*
oder per E-Mail

*kostenlos

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik