Techniker Krankenkasse


Wahltarif

TK-Tarif Klassik 22

TK-Krankengeldtarife richten sich an Selbstständige, Künstler und Publizisten sowie Arbeitnehmer, die von ihrem Arbeitgeber während einer Krankheit nicht wenigstens für sechs Wochen weiter Entgelt erhalten.

Teilnehmer an einem TK-Tarif Krankengeld können finanzielle Lücken im Krankheitsfall schließen: Es kann zum Beispiel ein früherer Beginn der Krankengeldzahlung sowie eine über das gesetzliche Krankengeld hinausgehende Krankengeldhöhe gewählt werden. Der Krankengeldanspruch kann ganz nach den individuellen Bedürfnissen und finanziellen Ansprüchen zusammengestellt werden:

TK-Tarif Klassik 22:

- Ergänzungstarif in Verbindung mit dem gesetzlichen
Krankengeld
- Krankengeldanspruch ab dem 22. bis zum 42. Tag
einer Arbeitsunfähigkeit oder einer stationären
Behandlung in einem Krankenhaus, einer Vorsorge-
oder einer Rehabilitationseinrichtung
- ab dem 43. Tag Absicherung über das gesetzliche
Krankengeld
- vorzeitige Krankengeldzahlung bereits ab 1. Tag bei
vollstationärer Krankenhausbehandlung
- Dauer des Krankengeldbezugs bis zu 26 Wochen
innerhalb von 3 Jahren, zuzüglich weiteren 12 Wochen
bei Krankenhausaufenthalten
- Höhe des Krankengeldes ist bis zur gesetzlichen
Höchstgrenze in Abhängigkeit vom Einkommen
individuell wählbar

Bindungsfrist:
Die Wahl dieses Tarifs löst eine 3-jährige Bindung an die TK aus.

Autor: Techniker Krankenkasse


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

TK
Logo

Haben Sie Fragen?

Kontakt zur TK:
Tel. 0800 - 285 85 85*
oder per E-Mail

*gebührenfrei innerhalb Deutschlands

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik