WMF Betriebskrankenkasse


Mehrleistung

Schwangerschaft

Die WMF BKK übernimmt die Kosten für zusätzlichen ärztlichen Vorsorgemaßnahmen für Schwangere:

- zusätzliche Ultraschalluntersuchung bei festgestellten Auffälligkeiten

- zusätzliche Blutuntersuchung bei festgestellten Auffälligkeiten

- ein Toxoplasmose Test bei Kontakt der Schwangeren mit Tieren

- eine Nackentransparenzmessung bei familiärer Vorbelastung oder auf ärztlich empfohlen
Erstattet werden je Untersuchung 80% der tatsächlichen Kosten. Je Schwangerschaft insgesamt in Höhe von bis zu 200 Euro.

Ebenso werden nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel mit den Wirkstoffen Eisen, Folsäure und/oder Magnesium als Monopräparate oder Kombinationspräparate, sofern eine Verordnung durch einen Arzt auf Privatrezept erfolgt. Die Erstattung erfolgt bis zu einer Höhe von 100 Euro je Schwangerschaft.

Geburtsvorbereitungskurs des Ehe- oder Lebenspartner werden erstattet (80 % bis zu 50 Euro je Schwangerschaft).

Kostenübernahme für die Hebammen-Rufbereitschaft bis zu 250 Euro je Schwangerschaft.

Kostenlose Prophylaxe für Schwangere (Zahn) bei bestimmten Zahnärzten die im Netzwerk "dent-net" teilnehmen.

Autor: WMF Betriebskrankenkasse


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

WMF BKK
Logo

Haben Sie Fragen?

Kontakt zur WMF BKK:
Tel. 07331- 25 8264
oder per E-Mail

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik