hkk Krankenkasse


Zusatzversicherung

Pflege-Bahr (staatlich geförderte Pflegeversicherung)

Nutzen Sie die staatliche Förderung für Ihre private Vorsorge:
Seit Januar 2013 gibt es den "Pflege-Bahr", eine staatlich geförderte Form der Pflegeversicherung, die nach dem ehemaligen Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr benannt ist.
Das Konzept: Mit einer Zulage von 60 Euro im Jahr unterstützt der Staat alle, die privat vorsorgen möchten.
Deshalb lohnt der "Pflege-Bahr":

- Ba(h)r(es) Geld vom Staat:
Der Mindestbeitrag beträgt 15 Euro im Monat. Der Staat übernimmt davon im Rahmen des "Pflege- Bahr" fünf Euro.
- Keine Altersbegrenzung
- Leistungen in allen Pflegestufen: Die spätere Leistung erhalten Sie in Form eines fest vereinbarten Tagesgeldes. Dieses wird je nach Pflegegrad anteilig ausgezahlt.

Besser gleich starten:
Wer Leistungen aus dem "Pflege-Bahr" in Anspruch nehmen möchte, kann dies erst nach einer Wartezeit von fünf Jahren tun.
Das Plus für Versicherte der hkk, die für ihren "Pflege-Bahr" auf unseren Partner LVM Krankenversicherungs-AG setzen: Tritt der Pflegefall infolge eines Unfalls ein, entfällt diese Wartezeit.

Kooperationspartner der hkk Krankenkasse:
LVM Krankenversicherungs-AG (Risikoträger)

Autor: hkk Krankenkasse


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

hkk Krankenkasse
Logo

Haben Sie Fragen?

Kontakt zur hkk Krankenkasse:
Tel. 0421-3655-0
oder per E-Mail

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik