krankenkassen-direkt.de nutzt Cookies, um Ihnen
einen besseren Service zu bieten. Mehr Informationen
OK

Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Freitag, 18.06.2021

Mitteilung

APOTHEKE ADHOC|29.04.2021

PRESSEMITTEILUNG

E-Rezept: Bundesweiter Start geplatzt

Berlin·Am 1. Juli sollte es bundesweit mit dem E-Rezept losgehen, ab 1. Januar 2022 sollte es verpflichtend sein. Doch daraus wird nichts: Die Gematik hat die Testphase zusammengekürzt: Nur in einer Region wird es zunächst elektronische Verordnungen geben, berichtet der Branchendienst APOTHEKE ADHOC.

Ab Juli werden nur Versicherte in Berlin und Brandenburg das E-Rezept der Gematik nutzen können. Ohne eine große Ankündigung haben Gematik und Bundesgesundheitsministerium (BMG) die Einführungsphase auf eine Modellregion beschränkt.

Eine umfassende Erklärung der Gematik für den Schritt und seine Gründe gibt es nicht, ebenso wenig eine explizite Ankündigung. Ein Sprecher bestätigt die Information aber auf Anfrage.

Bereits seit Monaten wurde quer durch das Gesundheitswesen - von der Apotheker- über die Ärzteschaft bis zu den Krankenkassen - von verschiedenen Funktionsträgern die Auffassung vertreten, dass die Frist zum 1. Juli nicht zu halten sei.

Den vollständigen Beitrag finden Sie unter: ots.de/ivUiuV

Linktipp der Redaktion:
gematik: "E-Rezept: Vorbereitungen liegen im Plan"

Pressekontakt:

APOTHEKE ADHOC
Telefon: 030 - 80 20 80 560
E- Mail: redaktion@apotheke-adhoc.de


 

Immer aktuell - der kostenfreie GKV-Newsletter:

GKV-Newsletter

Info|Hilfe|Datenschutzerklärung