Spitzenverband Bund der Krankenkassen|13.11.2020

STATEMENT

Mit der KAP auf dem richtigen Weg in ein zukunftsfähiges Pflegesystem

Berlin (kkdp)·Heute wurde der 1. Zwischenbericht zum Umsetzungsstand der Vereinbarungen der Konzertierten Aktion Pflege (KAP) in Berlin von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil vorgestellt.

Gernot Kiefer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes, begrüßt die Zwischenergebnisse der KAP: "Der KAP-Zwischenbericht zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Auch wenn klar ist, dass ein langer Atem notwendig ist, um Schritt für Schritt die Situation zu verbessern. Die Ausbildungszahlen sind im letzten Ausbildungsjahr um erfreuliche 8,3 Prozent auf 71. 300 Auszubildende angestiegen, und ein erster Schritt für mehr Personal in der Altenpflege ist mit 20.000 zusätzlichen Pflege-Assistenzstellen getan. Die Bezahlung der Pflegekräfte verbessert sich - auch durch neue Tarifverträge. Alles in allem führen die Maßnahmen der KAP dazu, dass der Pflegeberuf attraktiver wird.

Doch weitere Herausforderungen stehen an. Wichtig ist, dass der Bundestag eine nachhaltige Finanzreform der Pflegeversicherung beschließt. Es braucht einen verlässlichen Bundeszuschuss und die Finanzierungsverpflichtung der Länder für die Finanzierungskosten."

Die KAP für ein zukunftsfähiges Pflegesystem

Die KAP setzt in fünf Arbeitsgruppen Schwerpunkte, um den Pflegeberuf in Ausbildung, Entlohnung, Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung attraktiver zu machen. Pflegekräfte aus dem Ausland sollen zudem den Fachkräftemangel im Binnenmarkt mindern und mit innovativen Versorgungsansätzen sowie Digitalisierung soll die gesellschaftliche Teilhabe der Pflegeheimeinwohner verbessert werden.

Weitere Informationen zur KAP

Pressekontakt:

Florian Lanz
Pressesprecher
Telefon 030-206288-4201
Fax 030-20628884201
presse@gkv-spitzenverband.de


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik