krankenkassen-direkt.de nutzt Cookies, um Ihnen
einen besseren Service zu bieten. Mehr Informationen
OK

Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Donnerstag, 21.11.2019

Mitteilung

KKH Kaufmännische Krankenkasse|04.10.2019

PRESSEMITTEILUNG

Besuch beim Facharzt vor allem Frauensache

Hannover·Zahl der Arztkontakte konstant - Orthopäden führen Spezialisten-Ranking an

Die Fachwelt diskutiert derzeit über eine Beschränkung der freien Arztwahl. In der Kritik steht, dass viele Patienten zu häufig diverse Fachärzte aufsuchen, also regelrecht Ärzte-Hopping betreiben, anstatt sich auf einen koordinierenden Mediziner zu beschränken. Eine Datenanalyse der KKH Kaufmännische Krankenkasse zeigt jedoch, dass die Zahl der Arztkontakte von 2012 auf 2017 konstant geblieben ist. Die sowohl von Frauen als auch von Männern am häufigsten aufgesuchten Fachärzte sind demnach Orthopäden (rund 28 Prozent), gefolgt von Augenärzten (rund 23 Prozent) und Internisten (rund 22 Prozent). Auffällig: Deutlich mehr Frauen nehmen die Hilfe von Experten in Anspruch als Männer - mit Blick auf die Orthopäden beispielsweise gut doppelt so viele.

Insgesamt ist der mit Abstand am häufigsten kontaktierte Arzt allerdings der Allgemeinmediziner: Nahezu alle KKH-versicherten Frauen (99 Prozent) und 84 Prozent der Männer suchen diesen mindestens einmal im Jahr auf. Der Hausarzt ist in der Regel auch der erste Ansprechpartner bei gesundheitlichen Problemen. Bei Bedarf kann er den Patienten an einen entsprechenden Facharzt überweisen. Wird ein Termin beim Spezialisten besonders schnell benötigt, fügt der Hausarzt der Überweisung einen sogenannten Dringlichkeitsvermerk hinzu. Mit diesem zwölfstelligen Code wenden sich gesetzlich versicherte Patienten an die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) in ihrem jeweiligen Bundesland und sollten innerhalb von vier Wochen einen Termin bekommen. Allerdings ist es nicht möglich, einen Wunscharzt anzugeben. Es wird aber ein qualifizierter Arzt in Wohnortnähe vermittelt.

Das Bundesgesundheitsministerium listet unter bundesgesundheitsministerium.de /terminservicestellen die Kontaktdaten der Terminservicestellen aller Bundesländer auf. Die KKH bietet ihren Versicherten darüber hinaus einen Facharzt-Terminservice an.

Pressekontakt:

Daniela Preußner
Pressesprecherin
0511 2802-1610
presse@kkh.de


 

Immer aktuell - der kostenfreie GKV-Newsletter:

GKV-Newsletter

Info|Hilfe|Datenschutzerklärung