vivida bkk|24.02.2021

PRESSEMITTEILUNG

Starke Partner für die Gesundheit
Die vivida bkk kooperiert mit der Württembergischen Krankenversicherung

Villingen-Schwenningen (kkdp)·Vom Frühjahr an profitieren die Kunden der vivida bkk auch von den Zusatzversicherungen der Württembergischen Krankenversicherung AG (WürttKranken), denn die beiden Versicherer haben eine umfangreiche Kooperation vereinbart. Mit dem Angebot der WürttKranken können Kunden der vivida bkk ihren Versicherungsschutz sinnvoll ergänzen.

"Wir stehen für dieselben Werte und ergänzen uns optimal bei unseren Leistungen", sagt Siegfried Gänsler, Vorsitzender des Vorstandes der vivida bkk. "Schon bei den ersten Gesprächen haben wir festgestellt, dass wir sehr gut zusammenpassen", stimmt ihm Dr. Sautter, Vorstand der WürttKranken, zu.

Die vivida bkk, die zum 1. Januar 2021 aus der Fusion der Schwenninger Krankenkasse und der atlas BKK ahlmann hervorgegangen ist, setzt mit der Kooperation weiterhin konsequent auf ein umfassendes Leistungsportfolio: "Durch die Fusion sind wir im gesamten Bundesgebiet noch präsenter. Jetzt bauen wir mit der Kooperation das Angebot für unsere Kunden weiter aus", so Gänsler. Wichtig ist dem 55-Jährigen der persönliche Service: "Unsere Kunden sollen bei uns alles rund um ihre Gesundheit erhalten, individuell abgestimmt auf ihre Bedürfnisse. Dazu zählt auch das Angebot der zusätzlichen Absicherung."

Gemeinsame Werte

Dass die eigene Gesundheit das Wertvollste im Leben ist, da sind sich Gänsler und Sautter einig. "Uns verbindet der Fokus auf den Menschen: Sowohl der vivida bkk als auch der Württembergischen Krankenversicherung ist es wichtig, dass wir jeden Menschen individuell betrachten und persönlich für unsere Kunden da sind, wenn sie uns brauchen", sagt Sautter. "Wir sind für unsere Kunden der Gesundheitspartner, der sie von der Geburt bis ins hohe Alter begleitet. Deswegen legen wir ebenso wie die Württembergische Wert auf nachhaltiges Handeln", sagt Gänsler.

Tradition verbindet

Beide Unternehmen blicken auf eine lange Geschichte zurück. So reichen die Wurzeln der Württembergischen, aus der auch die Württembergische Krankenversicherung hervorgegangen ist, bis ins Jahr 1828, die der vivida bkk ins Jahr 1833. In beiden Unternehmen wird viel Wert darauf gelegt, diese lange Erfahrung mit modernen Möglichkeiten zu verbinden. "Unsere Kunden profitieren von der Digitalisierung, die Vorgänge beschleunigt und vereinfacht. Mit der Württembergischen haben wir außerdem einen Partner an unserer Seite, der unser umfangreiches Leistungsportfolio perfekt ergänzt", so Gänsler.

Pressekontakt:

Franziska Furtwängler
Telefon: 07720 9727-11583
Service-Fax: 0800 3755 3755 9
franziska.furtwaengler@vividabkk.de


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik