krankenkassen-direkt.de nutzt Cookies, um Ihnen
einen besseren Service zu bieten. Mehr Informationen
OK

Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Donnerstag, 20.06.2019

Mitteilung

actimonda krankenkasse|19.03.2019

PRESSEMITTEILUNG

Presse-Einladung zur eSport-Trainerausbildung: Mit gesundem Lifestyle macht Gaming mehr Spaß!

Aachen·Fortnite, Fifa, Feierabend! Immer mehr Deutsche greifen abends gerne zur Konsole, um einfach abzuschalten und den Tag ausklingen zu lassen. Insbesondere bei Jugendlichen zwischen zwölf und 17 Jahren ist Gaming beliebt. Laut einer aktuellen Studie spielen rund drei Millionen von ihnen regelmäßig. Da ist gesunder Lifestyle wichtig!

Kommt zum Gaming der Wettbewerbsgedanke hinzu, spricht man vom eSport.

Die Große Koalition hat das Ziel, eSport in Deutschland als offizielle Sportart anzuerkennen. Gamer und Fans, die Spaß am Spiel haben, sind millionenfach da. Es fehlen zertifizierte Trainer, die den Gesundheitsgedanken weitertragen - genau wie in andern Sportarten.

Deshalb bildet die actimonda krankenkasse gemeinsam mit dem eSport-Bund Deutschland (ESBD) erstmals Trainer aus. Die Trainerausbildung läuft vom 28. bis zum 31. März.

Dabei geht es auch um gesundheitliche Aspekte: Suchtprävention, Jugendschutz, rückengerechtes Sitzen und Sportpsychologie.

Presse-Einladung
Kommen Sie am Donnerstag, dem 28. März, um 13 Uhr, gerne zur Trainerausbildung hinzu. Die actimonda krankenkasse finden Sie in der Hüttenstraße 1, 52068 Aachen. Dabei können Sie sich mit dem Präsidenten des ESBD, Hans Jagnow, austauschen. Er freut sich auf Sie.

Bitte melden Sie sich im Vorfeld kurz an, bei: Ralf Steinbrecher, Tel. 0241 900 66-572, ralf.steinbrecher@actimonda.de

Pressekontakt:

Ralf Steinbrecher
Tel. 0241 900 66-572
ralf.steinbrecher@actimonda.de


 

Immer aktuell - der kostenfreie GKV-Newsletter:

GKV-Newsletter

Info|Hilfe|Datenschutzerklärung