krankenkassen-direkt.de nutzt Cookies, um Ihnen
einen besseren Service zu bieten. Mehr Informationen
OK

Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Dienstag, 18.12.2018

Mitteilung

Bundesverband der Deutschen Industrie e. V.|16.10.2018

PRESSEMITTEILUNG

World Health Summit
Industrielle Gesundheitswirtschaft bei der elektronischen Patientenakte von Beginn an einbinden

Berlin·Anlässlich der Diskussion von Digitalisierungsthemen in der Gesundheitsversorgung auf dem World Health Summit äußert sich Iris Plöger, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung: "Industrielle Gesundheitswirtschaft bei der elektronischen Patientenakte von Beginn an einbinden"

"Die Bundesregierung muss die industrielle Gesundheitswirtschaft bei der elektronischen Patientenakte von Beginn an einbinden. Sonst droht die Politik technische Potenziale bei der künftigen digitalen Patientenversorgung zu verschenken. Bundesregierung und Selbstverwaltung haben es nun in der Hand, diesen Fehler durch die Einbindung aller relevanten Akteure zu vermeiden.

Die elektronische Patientenakte ist als Datendrehscheibe ein zentraler Baustein für unser künftiges digitalisiertes Gesundheitssystem. Die dort gespeicherten Gesundheitsdaten bieten neben ihren Funktionen für Ärzte und Krankenkassen besonders Unternehmen und Wissenschaft neue Möglichkeiten, mittels Big Data und künstlicher Intelligenz innovative Medikamente und Medizinprodukte zu entwickeln. Es sind schließlich die Unternehmen mit ihrem Know-how als Hard- und Software-Hersteller, welche die elektronische Patientenakte technisch umsetzen müssen.

Wir haben eine breite Industrieallianz gebildet, um konkrete Handlungsempfehlungen für die Akteure im Gesundheitssystem abzuleiten. Die gemeinsam mit der Politik diskutierte Dialogplattform ´Digitale Gesundheit´ hilft, einen offenen und engen Austausch mit Politik und Gesellschaft herzustellen, um die Digitalisierung im Gesundheitssystem voranzubringen."

Pressekontakt:

BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: presse@bdi.eu


 

Immer aktuell - der kostenfreie GKV-Newsletter:

GKV-Newsletter

Info|Hilfe|Datenschutzerklärung


BDI

 

Bundesverband der Deutschen Industrie e. V.:

 

Weitere Mitteilungen

Derzeit liegen keine weiteren Mitteilungen dieser Institution vor.

Neue Mitteilungen per E-Mail?