Schmidt stellt neues Gutachten zur Belastung der Länder vor

04.01.2007·Ein von Ministerin Schmidt beauftragtes Gutachten zum Gesundheitsfonds entkräftet die Kritik der Bundesländer - nach Ansicht Bayerns jedoch auf Basis alter Daten. Bis Ende Januar will auch Baden-Württemberg ein eigenes Gutachten vorlegen.

Auf die finanzstarken Bundesländer Bayern, Baden- Württemberg und Hessen kommen im Zuge des für 2009 geplanten Gesundheitsfonds weit weniger Mehrkosten zu als von ihnen befürchtet. Zu diesem Ergebnis kommt ein am Donnerstag in Berlin vorgestelltes Gutachten der Wirtschafts- und Gesundheitsweisen Bert Rürup und Eberhard Wille. Das im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums...

Als angemeldeter Nutzer von krankenkassen direkt haben Sie neben dem vollen Lesezugriff für alle Inhalte weitere Vorteile:

  • Zeitlich unbegrenzte Recherchemöglichkeit im kompletten Archiv,
  • Persönliche Lese- und Merkliste mit Notizfunktion,
  • Sie erhalten neue Inhalte per E-Mail (optional)
  • Einrichtung eines individuellen GKV-Stellenalarms (Benachrichtigung über neue Stellenanzeigen per E-Mail),
  • Höhere Detailstufe bei den Daten der Krankenkassen,
  • Mehr Infos und Funktionen, z. B. beim Midijobrechner (vormals Gleitzonenrechner), bei Angaben zu Vorstandsbezügen, etc.
  • Zusätzliche Inhalte und Optionen beim GKV-Newsletter


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

Termine

Termine zu den Themen­bereichen Sozialver­sicherung, Krankenkassen und Karriere in der GKV:

Terminhinweise, Kalender
Weitere News

Beschluss der GMK

Keine Lohnfortzahlung für Ungeimpfte in der Quarantäne

Spätestens ab 01.11.2021 sollen deutschlandweit keine Entschädigungsleistungen mehr für Ungeimpfte gezahlt werden, die als Kontaktpersonen oder Reiserückkehrer in Quarantäne müssen... mehr


Bundestagswahl 2021 - Teil 1/2

Gesundheitspolitik der Parteien im Vergleich: SPD, Union, B90/Die Grünen

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) wird 2021 voraussichtlich mehr als 280 Milliarden Euro umsetzen. Sie ist elementarer Teil der Gesundheitsversorgung und... mehr


Bundestagswahl 2021 - Teil 2/2

Gesundheitspolitik der Parteien im Vergleich: FDP, DIE LINKE, AfD

Die Ausrichtungen der Parteien sind sehr unterschiedlich in Bezug auf das geplante System des Gesundheitswesens sowie in Einzelfragen der Versorgung.... mehr

mehr News ...