DAK-Gesundheit|08.12.2020

PRESSEMITTEILUNG

Andreas Storm als DAK-Chef wiedergewählt

Hamburg (kkdp)·Verwaltungsrat der DAK-Gesundheit votiert einstimmig für die Wiederwahl des Vorstandsvorsitzenden der drittgrößten Krankenkasse

Andreas Storm bleibt für weitere sechs Jahre als Chef der DAK-Gesundheit im Amt. Der Verwaltungsrat hat Andreas Storm einstimmig als Vorstandsvorsitzenden wiedergewählt. Der ehemalige saarländische Gesundheitsminister ist bereits seit 2016 im Vorstand der drittgrößten Kasse und seit 2017 ihr Vorstandsvorsitzender.

"Als Verwaltungsrat sehen wir, wie gut die DAK-Gesundheit unter Andreas Storm aufgestellt ist", erklärt Dieter Schröder, Vorsitzender des Verwaltungsrats. "Unsere Versicherten können sich auf uns verlassen, nicht nur was Service und Leistungen angeht, sondern auch hinsichtlich einer finanziellen Stabilität in schweren Zeiten." So weist die DAK-Gesundheit zum Ende des laufenden Jahres ein hervorragendes Finanzergebnis aus und kann entgegen dem Trend für 2021 den Beitragssatz stabil halten.

"Mit Andreas Storm an der Spitze hat die DAK-Gesundheit erfolgreiche Restrukturierungs-Maßnahmen umgesetzt. In der Amtszeit von Andreas Storm konnte die Kasse ihr Profil bei wichtigen Themen wie Pflege und Kindergesundheit stärken," sagt Horst Zöller, stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates. "Wir freuen uns auch weiterhin auf eine vertrauensvolle und produktive Zusammenarbeit mit Andreas Storm", so Dieter Schröder.

Die zweite Amtszeit von Andreas Storm beginnt am 1. Juli 2022.

Pressekontakt:

Jörg Bodanowitz
Pressesprecher
040 2396 1409
presse@dak.de


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik