krankenkassen-direkt.de nutzt Cookies, um Ihnen
einen besseren Service zu bieten. Mehr Informationen
OK

Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Freitag, 14.08.2020

Mitteilung

GWQ ServicePlus AG|02.07.2020

PRESSEMITTEILUNG

GWQ ServicePlus AG erhöht Dividende trotz Corona

Düsseldorf·Die GWQ ServicePlus AG hat ihre Position als Dienstleister für gesetzliche Krankenkassen nochmals ausgebaut und im Geschäftsjahr 2019 zum 11. Mal hintereinander ein positives Ergebnis erwirtschaftet. Auf der Hauptversammlung am 1. Juli 2020 zeichnete GWQ-Vorstand Dr. Johannes Thormählen ein sehr zufriedenstellendes Bild der Geschäftsentwicklung, von der die Aktionäre in diesem Jahr zusätzlich profitieren: Das Unternehmen nutzt die gute Ertragslage für eine Dividendenerhöhung, um seine Gesellschafter in den schwierigen Zeiten der Corona-Krise nach Kräften zu unterstützen.

Von der erhöhten Ausschüttung profitieren 27 gesetzliche Krankenkassen als Anteilseigner der GWQ, darunter mit der BKK EWE und der Heimatkrankenkasse zwei neue Aktionäre. Insgesamt beziehen mit nunmehr 78 Kunden- und Aktionärskassen knapp 75 Prozent aller gesetzlichen Krankenkassen Leistungen des in Düsseldorf ansässigen Dienstleisters. Angesichts dieser ungebrochenen Erfolgsbilanz beschloss die Hauptversammlung einstimmig die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat der GWQ ServicePlus AG. Im Vorfeld bestellte der Aufsichtsrat Dr. Johannes Thormählen für weitere fünf Jahre zum alleinigen Vorstand des Unternehmens.

Der Umsatz des Unternehmens stieg im Jahr 2019 um 2,9 Prozent auf 11.525 TEUR (Vorjahr: TEUR 11.198), die Bilanzsumme lag mit TEUR 8.744 Euro auf dem Vorjahresniveau (TEUR 8.722). Durch die von 83 auf 86 Köpfe gestiegene Zahl der Mitarbeiter stieg der Personalaufwand im Jahr 2019 auf TEUR 6.045 (Vorjahr: TEUR 5.465). Die Investitionen bewegten sich mit TEUR 528 (Vorjahr: TEUR 683) weiter auf hohem Niveau. Zentraler Investitionsschwerpunkt war der IT Bereich, der angesichts der auf zunehmende Digitalisierung ausgerichteten GWQ-Strategie weiter an Bedeutung gewinnt.

Das Ergebnis vor Steuern betrug für 2019 TEUR 612. Es lag - unter anderem aufgrund der Personalkosten - unter dem Vorjahreswert (TEUR 941). Der Jahresüberschuss betrug TEUR 380 (Vorjahr: TEUR 677) und wurde angesichts der finanziellen Belastung der Kassen durch die Corona-Pandemie für eine Dividendenerhöhung genutzt: Auf Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat beschloss die Hauptversammlung die Ausschüttung von 3 Euro pro Aktie, was im Vergleich zum Vorjahr einer Erhöhung um 50 Prozent entspricht.

Auch für das Geschäftsjahr 2020 zeichnet sich laut Dr. Thormählen ein positives Ergebnis auf dem jetzt bilanzierten Niveau ab. Das operative Geschäft wird künftig noch stärker auf die Möglichkeiten und Anforderungen der Digitalisierung ausgerichtet, was nach Einschätzung des Vorstands die Chancen für den Gewinn weiterer Kunden und Aktionäre verbessert.

Die GWQ ServicePlus AG ist ein von Betriebskrankenkassen gegründetes Dienstleistungsunternehmen. Sie versteht sich als Gemeinschaft mittelständischer Krankenkassen, für die sie innovative Lösungen zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und Qualität der Versorgung entwickelt.

Pressekontakt:

Bettina Middendorf-Piniek
Telefon: 0211-758498-23
E-Mail: bettina.middendorf-piniek@gwq-serviceplus.de


 

Immer aktuell - der kostenfreie GKV-Newsletter:

GKV-Newsletter

Info|Hilfe|Datenschutzerklärung