krankenkassen-direkt.de nutzt Cookies, um Ihnen
einen besseren Service zu bieten. Mehr Informationen
OK

Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Montag, 21.09.2020

Mitteilung

GWQ ServicePlus AG|16.03.2020

PRESSEMITTEILUNG

GWQ ServicePlus AG startet Zusammenarbeit mit scanacs zur digitalen Rezeptprüfung und -abrechnung

Düsseldorf/Berlin·Ärztliche Verordnungen in Echtzeit auf Erstattungsfähigkeit prüfen

Die GWQ ServicePlus AG startet zum 01.04.2020 die Zusammenarbeit mit dem Dresdner Software-Unternehmen scanacs. Die auf Digitalisierung im Gesundheitswesen spezialisierte Firma hat eine Lösung entwickelt, mit welcher unter anderem ärztliche Verordnungen in Echtzeit und vor der Arzneimittelabgabe auf ihre Erstattungsfähigkeit hin geprüft werden können. Damit gehört die GWQ zu den innovativen Vorreitern bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Auf Kassenseite sind unter anderem die Audi BKK und die Handelskrankenkasse (hkk) direkt von Anfang an mit dabei.

Ziel der Zusammenarbeit ist die Erleichterung des Apothekenalltags. Aktuell werden jährlich in den mehr als 19.000 Apotheken rund 750 Millionen Verordnungen auf 470 Millionen Rezepten von Patienten eingereicht. Die Beantwortung der Frage, ob das verordnete Arzneimittel erstattet wird, dauert aufgrund sehr komplexer Prozesse bis zu zwölf Monate. Dank der scanacs-Plattform erhalten Apotheken, Krankenkassen und Patienten bereits vor Abgabe des Arzneimittels Klarheit über dessen Erstattungsfähigkeit.

Dank umfangreicher Prüfalgorithmen kann die scanacs-Plattform dazu beitragen, unnötige Retaxierungen im Nachgang zu vermeiden. Durch ein Ticketsystem besteht zusätzlich die Möglichkeit, dass Apotheken und Krankenkassen direkt miteinander kommunizieren. So kann schnell und nachvollziehbar eine verbindliche Entscheidung zu einer Einzelfallanfrage getroffen werden.

Frank Böhme, Gründer und Geschäftsführer von scanacs über die Zusammenarbeit mit der GWQ: "Ich freue mich sehr, dass wir mit unserer Kooperation den Kunden der GWQ einen unkomplizierten Zugang zu unserer Plattform ermöglichen und gleichzeitig einen Partner an der Seite haben, der im Bereich der Arzneimittelversorgung über eine sehr große Expertise verfügt."
Dr. Johannes Thormählen, Vorstand der GWQ ServicePlus AG, ergänzt: "Mit scanacs können wir die Digitalisierung im Gesundheitswesen zum Nutzen von Versicherten, Apotheken und Kassen entscheidend vorantreiben."

Die strategische Kooperation zwischen der GWQ ServicePlus AG und scanacs steht damit erst am Anfang, der Ausbau weiterer Funktionalitäten ist bereits geplant.

Die GWQ ServicePlus AG ist ein von Betriebskrankenkassen gegründetes Dienstleistungsunternehmen. Sie versteht sich als Gemeinschaft mittelständischer Krankenkassen, für die sie innovative Lösungen zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und Qualität der Versorgung entwickelt. Die Verträge und Dienstleistungen der GWQ können von allen Krankenkassen als Aktionärs- oder Kundenkassen in Anspruch genommen werden.

Die scanacs GmbH ist ein innovatives IT-Unternehmen, dessen Vision ein Gesundheitswesen ist, in dem Informationen in Echtzeit und in einer Form verfügbar sind, welche die Entscheidungsfindung maximal beschleunigt. Das scanacs-Team hat auf der SAP Cloud Plattform eine Lösung entwickelt, mit der unter anderem ärztliche Verordnungen in Echtzeit vor der Arzneimittelabgabe auf ihre Erstattungsfähigkeit hin geprüft werden können. Ziel ist es, die Aufwände für Rezeptprüfung abzuschaffen und eine einfache wie effiziente Kommunikation zwischen Apotheke und Krankenkasse zu ermöglichen. Im Jahr 2016 von Geschäftsführer Frank Böhme als Start-Up gegründet, ist das engagierte Team inzwischen auf 19 Mitarbeiter gewachsen.

Pressekontakt:

Dr. Barthold Deiters, Leiter Arzneimittelmanagement
Telefon: 02 11 75 84 98 674
E-Mail: barthold.deiters@gwq-serviceplus.de


 

Immer aktuell - der kostenfreie GKV-Newsletter:

GKV-Newsletter

Info|Hilfe|Datenschutzerklärung