WIP - Wissenschaftliches Institut der PKV|15.02.2022

PRESSEMITTEILUNG

Neue WIP-Analyse "Kostenbeteiligungen, Wartezeiten, Leistungsumfang - Ein europäischer Vergleich der Gesundheitssysteme

Köln (kkdp)·Die Studie vergleicht die Gesundheitssysteme in Europa. Es zeigen sich deutliche Unterschiede im Zugang zu Gesundheitsleistungen. Deutschland schneidet mit seinem umfangreichen Leistungskatalog, den geringen Wartezeiten und der ausgeprägten Patientenautonomie bei der Wahl eines Arztes oder Krankenhauses im Ländervergleich sehr gut ab. Insbesondere in steuerfinanzierten Ländern stellen Wartezeiten dagegen ein sehr relevantes Versorgungsproblem dar. Es wird dabei deutlich: Einheitlich kollektiv finanzierte Gesundheitssysteme bieten keinen Schutz vor Versorgungsunterschieden.

Pressekontakt:

WIP - Wissenschaftliches Institut der PKV
Telefon: 0221 / 9987 - 1652
Telefax: 0221 / 9987 - 1653
E-Mail: wip@wip-pkv.de


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik