Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Freitag, 20.04.2018

Beitragsrechner /-vergleich
Beitragsvergleich, Kassenliste, Beitragsrechner

Zur Berechnung der Beitragsdifferenzen können Sie Ihr Entgelt sowie den Beitragssatz einer Referenzkasse eingeben:



Land
Entgelt €  brutto / Monat
Beitrag (Referenzkasse / eigene Kasse)

 

Berechnungsstand: 20.04.2018

Details einblendenTreffer je Seite:255075
Kassenname i Diff/Jahr** Beitrag*(absteigend)
Metzinger BKK 531,00 €
14,60 %
AOK Sachsen-Anhalt Die Gesundheitskasse 371,70 €
14,90 %
BKK PFAFF 318,60 €
15,00 %
BKK Würth 318,60 €
15,00 %
BKK Akzo Nobel Bayern 265,50 €
15,10 %
BKK Voralb 265,50 €
15,10 %
BKK EUREGIO 223,02 €
15,18 %
hkk Krankenkasse 217,71 €
15,19 %
BKK Scheufelen 212,40 €
15,20 %
IKK gesund plus 212,40 €
15,20 %
BKK firmus 212,40 €
15,20 %
AOK PLUS - Die Gesundheitskasse. 212,40 €
15,20 %
BKK Faber-Castell & Partner 185,85 €
15,25 %
BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg 159,30 €
15,30 %
BKK VerbundPlus 159,30 €
15,30 %
SKD BKK 159,30 €
15,30 %
Audi BKK 159,30 €
15,30 %
BKK Grillo Werke 159,30 €
15,30 %
Betriebskrankenkasse Krones 159,30 €
15,30 %
BKK Rieker - Ricosta - Weisser 159,30 €
15,30 %
Thüringer Betriebskrankenkasse 106,20 €
15,40 %
AOK Niedersachsen 106,20 €
15,40 %
AOK Bremen/Bremerhaven 106,20 €
15,40 %
IKK Brandenburg und Berlin 58,41 €
15,49 %
Bosch BKK 53,10 €
15,50 %

*) Aktueller Beitragssatz inklusive Zusatzbeitragssatz
**) Ersparnis (grün)/Mehrkosten (rot) des Mitglieds, rechnerisch für 12 Monate

Seite 1 von 5zum Anfang (inaktiv)zurueck (inaktiv)12345weiterzum Ende

Die Liste ist nicht ausschließlich und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie basiert auf Angaben der Kassen bzw. ihrer Verbände. Änderungen gelten ggf. vorbehaltlich der Zustimmung durch die jeweilige Aufsichtsbehörde.

Aktuelles

Institutionelle Mitteilungen:

AOK Niedersachsen|20.04.2018

Demografie nur zu 17 Prozent für die Kostenentwicklung in der gesetzlichen Krankenversicherung verantwortlich

Das Altern der Gesellschaft hat weit weniger Einfluss auf die Kostensteigerung im Gesundheitswesen, als bisher angenommen. Zu diesem Ergebnis kommt...

 

VIACTIV|20.04.2018

Bonusprogramme machen Sinn

Seit 2004 gibt es den Bonus, mit dem Krankenkassen das gesundheitsbewusste Verhalten ihrer Versicherten motivieren und belohnen können. Nun gibt...

 

BARMER|19.04.2018

Zahnreport 2018: Reform für bessere Zähne im Pflegeheim verfehlt Ziel

Neue Ausgaben in Millionenhöhe für die zahnärztliche Versorgung von Pflegeheimbewohnern verfehlen bisher ein wesentliches Ziel. Denn die therapeutischen Leistungen durch...

 

G-BA|19.04.2018

Strukturierte Behandlung der Herzinsuffizienz künftig in eigenständigem Disease-Management-Programm

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am Donnerstag in Berlin die Anforderungen an die strukturierte Behandlung von Patientinnen und Patienten mit...

mehr Mitteilungen...

Neue Beitragssätze

GKV-Newsletter

GKV-Newsletter:

Der kostenfreie Infoservice

Info|Hilfe|Datenschutz