krankenkassen-direkt.de nutzt Cookies, um Ihnen
einen besseren Service zu bieten. Mehr Informationen
OK

Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Samstag, 19.09.2020

Leistungen & Tarife

BKK VBU|Mehrleistung

Alternative Arzneimittel - Ihre Gesundheit stärken

Als Alternative oder Ergänzung zur Schulmedizin erfreuen sich Arzneimittel der alternativen Therapierichtungen wachsender Beliebtheit. Zu den Arzneimitteln der alternativen Therapierichtungen zählen nicht verschreibungspflichtige homöopathische, anthroposophische und phytotherapeutische Arzneimittel.

Wir möchten dieser medizinischen Entwicklung gerecht werden. Deshalb beteiligen wir uns im Rahmen unserer Zusatzleistungen an nicht verschreibungspflichtigen apothekenpflichtigen homöopathischen, anthroposophischen und pflanzlichen Arzneimitteln mit einem Betrag bis zu 100 Euro pro Kalenderjahr.
Für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres übernehmen wir Kosten bis zu 150 Euro pro Kalenderjahr.

Homöopathische, anthroposophische und phytotherapeutische Arzneimittel - was ist das?

Homöopathische Arzneimittel
Homöopathische Arzneimittel (griechisch homöo = ähnlich) beruhen auf dem Therapiekonzept von Samuel Hahnemann, dessen Prinzip

Anthroposophische Arzneimittel
Anthroposophische Arzneimittel (griechisch anthropos = Mensch und sophia = Weisheit) sind Arzneimittel, die nach der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis entwickelt wurden. Anthroposophische Arzneimittel sind mineralischen, pflanzlichen und tierischen Ursprungs.

Phytopharmaka
Phytopharmaka (griechisch phyton = Pflanze) sind Arzneimittel, dessen wirksame Bestandteile ausschließlich pflanzlicher Herkunft sind. Ein Phytopharmakon besteht aus einem oder mehreren pflanzlichen Wirkstoffen, wobei die pflanzlichen Wirkstoffe zumeist selbst Vielstoffgemische verschiedener Pflanzeninhaltsstoffe sind.

Das Wohl von Familien liegt uns besonders am Herzen

Als familienfreundliche Krankenkasse übernehmen wir für unsere schwangeren Versicherten alle Arzneimittel. Mütter von der Geburt bis zur Vollendung des 1. Lebensjahres ihres Kindes erhalten alle Arzneimittel unbeschränkt.

Wie profitieren Sie von unseren Zusatzleistungen?

Für die Erstattung benötigen Sie eine ärztliche Verordnung. Die Kosten der Arzneimittel sind zunächst von Ihnen selbst zu tragen. Damit wir Ihnen den zu erstattenden Betrag zeitnah überweisen können, reichen Sie uns bitte das Rezept im Original unter Angabe Ihrer Bankverbindung ein.

Besonderheit

Für Arzneimittel, die aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung ausgeschlossen sind, darf die BKK VBU keine Kosten übernehmen. Darunter fallen unter anderem die sogenannten Lifestyle-Arzneimittel wie zum Beispiel Appetitzügler, Haarwuchsmittel oder Raucherentwöhnungsmittel.

Hier noch ein Hinweis:

Für einige Versicherte können auch alternative Arzneimittel direkt auf einem Kassenrezept zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung verordnet und in der Apotheke bezogen werden:
- Kinder bis zum 12. Geburtstag
- Jugendliche mit Entwicklungsstörungen zum 18. Geburtstag
- Patienten mit einer schwerwiegenden Erkrankung,

 

Immer aktuell - der kostenfreie GKV-Newsletter:

GKV-Newsletter

Info|Hilfe|Datenschutzerklärung


BKK VBU

 

BKK VBU:

 

Kassenprofil:

 

Haben Sie Fragen?

Kontakt zur BKK VBU:
Tel. 0800 165 66 16*
oder per E-Mail

*kostenlos innerhalb Deutschlands