IKK - Die Innovationskasse


Mehrleistung

100 % Kostenübernahme der Schutz- und Reiseimpfungen

Neben den gesetzlich geregelten Impfleistungen übernimmt die IKK gemäß zusätzlich die Kosten bei

- Reiseschutzimpfungen, inklusive Malariaprophylaxe
- Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs (HPV) bis zum vollendeten 26. Lebensjahr für Frauen und Männer
- Impfung gegen Meningokokken Typ B, ohne dass eine erhöhtes Risiko für invasisve Meningokokken-Infektionen vorliegen muss,

soweit die Impfung auf Grundlage der Empfehlung der ständigen Impfkommission beim Robert-Koch-Institut (STIKO) in Verbindung mit den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes für das jeweilige Reiseland erfolgt.

Die IKK übernimmt ab sofort die Kosten des Impfstoffes als auch der Arztleistung in voller Höhe. Die Leistung wird als Sachleistung zur Verfügung gestellt, so dass die Versicherten hierfür nicht mehr in Vorleistung treten müssen. Der Impfstoff wird danach auf einem Kassenrezept verordnet, das der Versicherte in der Apotheke zu unseren Lasten einlösen kann. Auch die Arztleistung des Impfens wird direkt über die elektronische Gesundheitskarte mit uns abgerechnet.

Zu den Reiseschutzimpfungen, für die die IKK die Kosten übernimmt, gehören Impfungen gegen Krankheiten wie zum Beispiel:

- Cholera
- FSME Zecken-Hirnhautentzündung (Frühsommer-Meningoenzephalitis)
- Gelbfieber (In Deutschland dürfen ausschließlich staatlich zugelassene Gelbfieberimpfstellen die Impfung vornehmen.)
- Hepatitis A
- Hepatitis B
- Influenza
- Meningokokken
- Poliomyelitis
- Tollwut
- Typhus
- Japanische Enzephalitis
- Malariaprophylaxe

Autor: IKK - Die Innovationskasse


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

IKK
Logo

Haben Sie Fragen?

Kontakt zur IKK:
Tel. 0800-4557378*
oder per E-Mail

*gebührenfrei

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik