WMF Betriebskrankenkasse


Besondere Versorgungsform

Integrierte Versorgung IV

Die WMF Betriebskrankenkasse bietet ihren Versicherten zur Förderung der Qualität und Wirtschaftlichkeit der medizinischen Versorgung sogenannte "Integrierte Versorgungs-angebote" (IV) an.
Diese IV-Angebote zielen auf eine patientenorientierte interdisziplinäre medizinische Versorgung durch eine enge Kooperation von unterschiedlichen Leistungserbringern (z.B. ärztliche und nichtärztliche Leistungserbringer, Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen). Sie unterscheiden sich von den bisherigen Versorgungs-angeboten, in denen es primär um die evidenzbasierte medizinische Gestaltung der Versorgungsprozesse geht, durch die eine enge Vernetzung von ambulanten und stationären Versorgungseinrichtungen. Unsere Verträge zur IV decken einen Großteil der medizinischen Belange unserer Versicherten ab. Die Teilnahme der Versicherten an der IV ist freiwillig.

Die WMF BKK bietet Ihren Versicherten IV-Angebote u.a. für die folgenden Bereiche an:

- Rücken
- Orthopädie
- Chirurgie
- Neurochirurgie
- Gefäßchirurgie
- Gynäkologie
- HNO
- Kinder-und Jugendvorsorge
- Frühgeburtenprävention
- Radiochirurgie
- Psychosomatik / Psyche
- Demenz
- Kopfschmerz
- Herzerkrankungen
- Schlafbezogene Atmungsstörungen

Versorgung in den Bundesländern individuell

Vertragspartner der WMF BKK:
Ärzte/ Ärztenetze, Heilmittelerbringer, Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen

Die Versorgungsform wird angeboten in:

Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen

Autor: WMF Betriebskrankenkasse


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

WMF BKK
Logo

Haben Sie Fragen?

Kontakt zur WMF BKK:
Tel. 07331- 25 8264
oder per E-Mail

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik