hkk Krankenkasse


Mehrleistung

Laser-Teilentfernung der Mandeln

Bei der hkk versicherte Kinder vom zweiten bis sechsten Lebensjahr können bei einer "nichtinfektiösen Tonsillenhyperplasie" die ambulante Laser-Teilentfernung (Tonsillotomie) in Anspruch nehmen.

Dass Kinder unter vergrößerten Mandeln leiden, ist weit verbreitet. Atem-, Schluck- und Sprachprobleme können dann zu erheblichen Einschränkungen führen. Als Folgen können sogar Appetitlosigkeit, Entwicklungsstörungen und Mittelohrentzündungen auftreten. Wenn Kinder chronisch an Mandelentzündung leiden oder ihnen stark vergrößerte Gaumen- oder Rachenmandeln immer wieder Beschwerden verursachen, hilft manchmal nur eine Mandelentfernung.

Im Vergleich zur Komplettentfernung stellt die Laser-Teilentfernung das schonendere, schmerzärmere und risikoärmere Verfahren dar. Die Behandlung ist kostenlos, sofern die Eltern des Kindes in Bremen oder Niedersachsen leben, da die hkk einen entsprechenden Vertrag mit dem Berufsverband der HNO-Ärzte und der Kassenärztlichen Vereinigung in Niedersachsen und Bremen abgeschlossen hat.

Autor: hkk Krankenkasse


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

hkk Krankenkasse
Logo

Haben Sie Fragen?

Kontakt zur hkk Krankenkasse:
Tel. 0421-3655-0
oder per E-Mail

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik