Neue elektronische Gesundheitsakte

Versicherte von 14 Krankenkassen können Gesundheitsdaten via Smartphone-App verwalten

18.09.2018·Bis zu 13,5 Millionen Versicherte von 14 gesetzlichen Krankenkassen und zwei privaten Krankenversicherern haben seit Montag (17.09.2018) kostenfrei die Möglichkeit zur digitalen Verwaltung ihrer Gesundheitsdaten mittels Smartphone oder Tablet. Gemeinsam setzen die Versicherer auf eine App der Berliner "Vivy GmbH". Mehrstufige Sicherheitsprozesse bei der Anmeldung sowie eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei der Datenübertragung sollen davor schützen, dass Informationen in die falschen Hände gelangen. Doch es gibt auch kritische Stimmen.

In der digitalen Gesundheitsakte "Vivy" können laut Betreiber Befunde, Laborwerte und Röntgenbilder gespeichert und mit den behandelnden Ärzten und anderen Leistungserbringern geteilt werden. Zusätzlich implementiert ist eine Erinnerungsfunktion für Impftermine und Vorsorgeuntersuchungen. Scannt man den Code einer Medikamentenpackung über die App ein,...

Als angemeldeter Nutzer von krankenkassen direkt haben Sie neben dem vollen Lesezugriff für alle Inhalte weitere Vorteile:

  • Zeitlich unbegrenzte Recherchemöglichkeit im kompletten Archiv,
  • Persönliche Lese- und Merkliste mit Notizfunktion,
  • Sie erhalten neue Inhalte per E-Mail (optional)
  • Einrichtung eines individuellen GKV-Stellenalarms (Benachrichtigung über neue Stellenanzeigen per E-Mail),
  • Höhere Detailstufe bei den Daten der Krankenkassen,
  • Mehr Infos und Funktionen, z. B. beim Midijobrechner (vormals Gleitzonenrechner), bei Angaben zu Vorstandsbezügen, etc.
  • Zusätzliche Inhalte und Optionen beim GKV-Newsletter


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

Termine

Termine zu den Themen­bereichen Sozialver­sicherung, Krankenkassen und Karriere in der GKV:

Terminhinweise, Kalender
Weitere News

Hohes Defizit der GKV

Betriebskrankenkassen warnen vor Beitragsanhebungen in 2024

Die vorläufige Jahresrechnung der Betriebskrankenkassen für 2023 zeigt ein Defizit von insgesamt rund 360 Millionen Euro. Hierauf weist der BKK-Dachverband... mehr


Patientensicherheit

Ersatzkassen veröffentlichen neues Meldeportal für Patientenerfahrungen

Ob im Krankenhaus, in der Arztpraxis oder in Pflegeeinrichtungen - der Großteil medizinischer Behandlungen verläuft reibungslos. Doch für jene Fälle,... mehr


Neu ab Januar/Februar 2024

Änderungen bei Medikamentenzuzahlung und Midijobs

Neben einer Sonderregelung bei der Zuzahlung zu Medikamenten ab 01.02.2024 wurde bereits zum Jahreswechsel eine Änderung bei Midijobs wirksam, die... mehr

mehr News ...