Pflegeversicherung wird teurer

Spahn hält Beitragserhöhung um 0,5 Prozentpunkte für realistisch

23.07.2018·Nach einem Kassensturz in der Pflegeversicherung hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) Mitte Juni 2018 eine Beitragssatzanhebung von 0,3 Prozentpunkten ab 2019 angekündigt. Nun legt er nach: Unter Berufung auf Forderungen der Pflegekassen schließt er eine Anhebung um 0,5 Punkte nicht aus. Der GKV-Spitzenverband hält dies für keinen geeigneten Schritt und fordert einen Bundeszuschuss aus Steuergeldern für so genannte "versicherungsfremde Leistungen" in der Pflegeversicherung.

Der Beitragssatz zur sozialen Pflegeversicherung könnte ab 2019 deutlich stärker steigen als von Bundesgesundheitsminister Spahn bisher angekündigt. Nach dem vor Monaten angekündigten Kassensturz in der Pflegeversicherung hatte das Bundesgesundheitsministerium (BMG) Mitte Juni einen zusätzlichen Finanzbedarf in der Pflegeversicherung von 0,3 Prozentpunkten...

Als angemeldeter Nutzer von krankenkassen direkt haben Sie neben dem vollen Lesezugriff für alle Inhalte weitere Vorteile:

  • Zeitlich unbegrenzte Recherchemöglichkeit im kompletten Archiv,
  • Persönliche Lese- und Merkliste mit Notizfunktion,
  • Sie erhalten neue Inhalte per E-Mail (optional)
  • Einrichtung eines individuellen GKV-Stellenalarms (Benachrichtigung über neue Stellenanzeigen per E-Mail),
  • Höhere Detailstufe bei den Daten der Krankenkassen,
  • Mehr Infos und Funktionen, z. B. beim Midijobrechner (vormals Gleitzonenrechner), bei Angaben zu Vorstandsbezügen, etc.
  • Zusätzliche Inhalte und Optionen beim GKV-Newsletter


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

Termine

Termine zu den Themen­bereichen Sozialver­sicherung, Krankenkassen und Karriere in der GKV:

Terminhinweise, Kalender
Weitere News

Personeller Umbruch geplant

Experten kritisieren STIKO-Reform Lauterbachs

Die Mitglieder der Ständigen Impfkommission (STIKO) sollen nach dem Willen von Bundesgesundheitsminister Lauterbach künftig nur noch für maximal drei Amtsperioden... mehr


Änderungen ab 2024

Übergangsbereich für Midijobs bis 2.000 Euro wird angepasst

Durch die Anhebung des Mindestlohns zum 01.01.2024 ändern sich auch die Verdienstgrenzen für geringfügig entlohnte Beschäftigungen (Minijobs) und Midijobs im... mehr


Festlegung des BMG

Durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz steigt 2024 auf 1,7 Prozent

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat den durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) erneut erhöht und für 2024 auf 1,7 Prozent... mehr

mehr News ...