Wahltarife floppen: Kassenmanager kritisieren Systembruch

28.08.2007·Die neuen Wahltarife der Kassen werden bisher kaum angenommen. Nach Ansicht von DAK-Chef Rebscher sind sie eher Schmiergeld für gute Versicherungsrisiken als ein ökonomisch begründbares Wettbewerbsinstrument.

Auch fünf Monate nach Inkrafttreten der Gesundheitsreform haben nur etwa 0,07 Prozent der gesetzlich Krankenversicherten eine der neu geschaffenen Tarifoptionen mit Selbstbehalten und Rückerstattungen gewählt. "Das wird nie ein Renner am Markt", sagte DAK-Chef Herbert Rebscher in einem Reuters-Interview vom Montag. Gerade mal zwischen 30.000 und 50.000...

Als angemeldeter Nutzer von krankenkassen direkt haben Sie neben dem vollen Lesezugriff für alle Inhalte weitere Vorteile:

  • Zeitlich unbegrenzte Recherchemöglichkeit im kompletten Archiv,
  • Persönliche Lese- und Merkliste mit Notizfunktion,
  • Sie erhalten neue Inhalte per E-Mail (optional)
  • Einrichtung eines individuellen GKV-Stellenalarms (Benachrichtigung über neue Stellenanzeigen per E-Mail),
  • Höhere Detailstufe bei den Daten der Krankenkassen,
  • Mehr Infos und Funktionen, z. B. beim Midijobrechner (vormals Gleitzonenrechner), bei Angaben zu Vorstandsbezügen, etc.
  • Zusätzliche Inhalte und Optionen beim GKV-Newsletter


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

Termine

Termine zu den Themen­bereichen Sozialver­sicherung, Krankenkassen und Karriere in der GKV:

Terminhinweise, Kalender
Weitere News

gematik wird zur Digitalagentur

Bundeskabinett beschließt Gesundheits-Digitalagentur-Gesetz (GDAG)

Der Bundestag hat am Mittwoch das Gesundheits-Digitalagentur-Gesetz (GDAG) beschlossen. Mit dem GDAG soll die bereits verstaatlichte Betreibergesellschaft der Telematikinfrastruktur (TI)... mehr


GKV-Finanzsituation bis 01.08.2024 (aktualisiert)

3-Prozent-Marke überschritten: 20 Krankenkassen passen Zusatzbeitragssatz an

Die von den Krankenkassen seit Monaten als prekär beanstandete Finanzsituation schlägt nun auf die Zusatzbeiträge und damit auf die Beitragszahlenden... mehr


Bundeshaushalt 2025

Weniger Geld für Gesundheit und Pflege

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den Haushaltsplan des Bundes für 2025 beschlossen. Gekürzt wird damit erneut auch der Einzelplan des... mehr

mehr News ...