Deutscher Bundestag|21.07.2021

PRESSEMITTEILUNG

Digitale Covid-19-Impfzertifikate

Berlin (kkdp)·Über das digitale Impfzertifikat berichtet die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/31510) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/30824). Danach wurden mit Stand vom 12. Juli dieses Jahres in Deutschland mehr als 64 Millionen Covid-19-Impfzertifikate, 135.000 Covid-19-Testzertifikate und 64.000 Covid-19-Genesenenzertifikate ausgestellt.

Wie die Bundesregierung weiter ausführt, erleichtert das digitale Covid-Zertifikat der EU den Inhabern die Wahrnehmung ihres Rechtes auf Freizügigkeit während der Pandemie. Deutschland habe bereits im Juni 2021 den "Dreiklang aus Covid-19-Impfzertifikat, Covid-19-Testzertifikat und Covid-19-Genesenenzertifikat" eingeführt. Die digitalen Nachweise stellten eine zusätzliche und für Bürger freiwillige Möglichkeit dar, um Schutzimpfungen gegen das Coronavirus Sars-CoV-2, negative Testergebnisse und den Genesenenstatus zu dokumentieren.

Die Informationen können laut Vorlage auf Wunsch in der CovPass-App oder in der Corona-Warn-App digital gespeichert werden. Die digitalen Nachweise werden den Angaben zufolge je nach Zertifikatstyp in Impfzentren, Arztpraxen, Testzentren und Apotheken ausgestellt.

Pressekontakt:

Telefon: +49 (0)30 227 35642
(montags bis donnerstags 8.30 bis 17.00 Uhr,
freitags 8.30 bis 14.00 Uhr)
Fax: +49 (0)30 227 36001


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik