Deutscher Bundestag|29.06.2021

PRESSEMITTEILUNG

Digitaler Impfpass kommt 2022

Berlin (kkdp)·Zu Jahresbeginn 2022 wird nach Angaben der Bundesregierung der digitale Impfpass als Teil der elektronischen Patientenakte (ePA) eingeführt. Die ePA mit der elektronischen Impfdokumentation sei eine freiwillige Anwendung für die Versicherten, heißt es in der Antwort (19/30774) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/30034) der AfD-Fraktion. Der gelbe WHO-Impfpass bleibt weiter gültig.

Der digitale Covid-19-Impfnachweis ist eine zusätzliche Möglichkeit, um Corona-Impfungen zu dokumentieren. Geimpfte können damit Informationen zur Impfung auf ihrem Smartphone digital abspeichern, entweder in der Cov-Pass-App oder in der Corona-Warn-App.

Pressekontakt:

Telefon: +49 (0)30 227 35642
(montags bis donnerstags 8.30 bis 17.00 Uhr,
freitags 8.30 bis 14.00 Uhr)
Fax: +49 (0)30 227 36001


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik