Deutscher Bundestag|29.03.2021

PRESSEMITTEILUNG

Schutzmasken: Open-House-Verträge mit 535 Unternehmen

Berlin (kkdp)·Im Rahmen des sogenannten Open-House-Verfahrens sind nach Angaben der Bundesregierung Verträge mit 535 Unternehmen geschlossen worden. Das vereinbarte Liefervolumen lag bei rund 1,03 Milliarden FFP2- beziehungsweise KN95-Masken sowie rund 1,02 Milliarden OP-Masken, heißt es in der Antwort (19/27692) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/27063) der AfD-Fraktion.

Der vereinbarte Fixpreis für die Masken vom Typ FFP2 und KN95 lag den Angaben zufolge bei 4,50 Euro netto, für die OP-Masken bei 0,60 Euro. Geliefert wurden 276 Millionen Masken vom Typ FFP2 und KN95 sowie 78 Millionen OP-Masken.

Pressekontakt:

Telefon: +49 (0)30 227 35642
(montags bis donnerstags 8.30 bis 17.00 Uhr,
freitags 8.30 bis 14.00 Uhr)
Fax: +49 (0)30 227 36001


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik